top of page

frühlingshaftes Pasta-Rezept mit Spargel, Tomaten und Feta

[unbezahlte Werbung] Der Frühling ist da und mit ihm die Lust auf frische, leichte Gerichte. Heute stelle ich euch ein Rezept vor, das perfekt in diese Jahreszeit passt: eine Pasta mit grünem Spargel, Cherrytomaten und Feta. Die Kombination aus den verschiedenen Zutaten ergibt eine köstliche, frische und gesunde Mahlzeit. Und das Beste: die Zubereitung ist super einfach und schnell!


Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

Zutaten für 2 Personen


Ihr braucht folgende Zutaten

  • 500 g grüner Spargel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 200 g Cherrytomaten

  • 1 Bio-Zitrone

  • 2 EL Olivenöl

  • 1 EL Balsamicoessig

  • 2 EL Pesto

  • 200 g Feta

  • 2 TL Spargel Finisher

  • 180 g Pasta eurer Wahl ich bevorzuge hier Bandnudeln

Zunächst heizt du den Backofen auf 180°C Umluft vor. Währenddessen schneidest du den Spargel in mundgerechte Stücke und gibst die Cherrytomaten in eine ofenfeste Auflaufform. Danach wird eine Knoblauchzehe geschält und mit etwas Salz zu einer Paste verarbeitet, das machst du am besten mit der Gabel oder dem Messer. Diese gibst du dann über die Tomaten und den Spargel. Jetzt noch etwas Olivenöl und Balsamicoessig darüber verteilen, sowie zwei Esslöffel Pesto. Als nächstes wird der Feta grob zerkleinert und ebenfalls über die anderen Zutaten gestreut. Zum Schluss gibst du noch drei Zitronenscheiben dazu und würzen alles mit Spargel Finisher. Die Form kommt für circa 25 Minuten in den Ofen.


Während das Gemüse im Ofen gart, hast du Zeit und kannst die Nudeln kochen. Hier kannst du deine Lieblingspasta nehmen, ich empfehle aber Bandnudeln. Wenn die Nudeln fertig sind, gibst du sie direkt in die Auflaufform und vermengst alles gut miteinander. Wer mag, kann noch etwas Zitronensaft darüber geben.


Und schon ist die frühlingshafte Pasta fertig! Das Gericht ist nicht nur schnell und einfach zubereitet, sondern auch super gesund und lecker. Der grüne Spargel enthält viele Vitamine und Mineralstoffe und die Zitrone gibt eine schöne Frische, die den Sommer erahnen lässt. Probiere es doch einfach mal aus und lasst mich wissen, wie es dir geschmeckt hat!


Kleine Anmerkungen noch. Alle Zutaten lassen sich auch ganz einfach durch pflanzliche Produkte ersetzen.

Comentarios


bottom of page