• Wild River BBQ

Mr. Kohl der Kanzler unter den Burgern

In diesem Beitrag möchte ich euch ein kleines Experiment vorstellen. Lasst euch bitte nicht von der Zusammenstellung der Zutaten abschrecken. Wer hätte auch je gedacht das einer drauf kommt und Rosenkohl auf einen Burger packt. Ihr müsst wissen ich liebe Rosenkohl und am besten schmeckt er bei Oma, ich weiß bis heute nicht wie sie den so hin bekommt. Da nun die kalten Tage anbrechen und das Essen in deutschen Küchen meist wieder herzhafter wird , dachte ich mir das muss sich doch irgendwie mit BBQ verbinden lassen. Da dachte ich an einen Burger, den kann man im Winter am Feuer auch in der Hand essen. Wie das zeige ich euch gern in den nächsten Zeilen.




Zutaten :


500 G Rinderhack

Rosenkohl TK

Baconstreifen

blau Schimmel Käse

rote Zwiebelringe

Eisberg Salat

blau Schimmel Käse (hier empfehle ich den von Bavaria blu, weil er für mich der cremigste ist daher perfekt passt)

3 bis 4 TL Wiesel Magic Beef von Ankerkraut

Knoblauch BBQ Sauce

Craft Bun oder optional ein dunkles leichtes Brötchen



Unser erster Schritt ist es einen Topf mit gesalzenem Wasser zum kochen zu bringen. Hier ist es von Vorteil wenn euer Grill einen Seitenbrenner hat. Wenn nicht breitet ihr den Kohl am Herd vor. Kocht das Wasser kann der Rosenkohl hinein und wir lassen ihn ca 10 bis 15 kochen. Er sollte am Ende leicht weich sein aber im kern noch ein bisschen fest, ist er zu weiche zerfällt er nachher auf der Plancha.


So lange der Kohl kocht könne wir unsere Patties vorbereiten. Das Hack mit mit 3 bis 4 Teelöffel Wiesel Magic Beef gut vermischen. Als nächstes forme ich meine Patties mit einer Burger Presse, diese macht mir schöne 200 G Patties. Wer keine hat formt sich welche mit der Hand das geht auch.


Ist der Rosenkohl fertig gießen wir das Wasser ab und lassen ihn ein wenig abkühlen, damit wir ihn halbieren können. So bekommen wir noch mehr Röstaromen an den Kohl.

Jetzt heißt es Feuer frei und grill an, ich hab mir einen Brenner für den Rost angemacht sowie die Plancha . Als Erstes legen wir das Pattie auf die Plancha lassen es kurz angillen und wenden es, danach kann das Pattie auf den Rost so verhindern wir das es uns auf dem Rost zerfällt.

Gleichzeitig brutzelt der Bacon mit dem Rosenkohl auf der Plancha so das sich beide Aromen mit einander verbinden können. Wenn das Pattie von beiden Seiten gut gegrillt ist sollte noch ganz kurz vor Ende der Käse oben drauf, damit er noch ein wenig zerlaufen kann.

Der Rosenkohl sollte nun auch leichte Röstaromen haben und wir können den Burger belegen.


Hier habe ich auf beide Bunseiten etwas Knoblauch BBQ Sauce gegeben, auf die untere Hälfte Eisberg Salat, das Pattie , Rosenkohl mit Bacon, Zwiebelringe und am Ende wieder das Bun. Jetzt noch ein schönes kühles Bier dazu.


Guten Appetit !





85 Ansichten

©2019 Wild River BBQ. Erstellt mit Wix.com