top of page

Veganes Kichererbsen Curry

"Reklame" Hey Leute, heute hab ich mal wieder ein super einfaches und leckeres veganes Gericht für euch. Ich präsentiere: Veganes Kichererbsen Curry!


Für dieses Gericht braucht ihr nur wenige Zutaten, wie zum Beispiel Kichererbsen, Kokosmilch, Brokkoli, Zwiebeln, Knoblauch und verschiedene Gewürze wie rote Currypaste, Ingwer und Curry Royal Gold von Ankerkraut. Und das Beste daran? Es ist super schnell zubereitet!



Kochzeit ca. 30 Minuten

Für dieses Gericht für 4 Personen benötigst du:

  • 2 Dosen Kichererbsen, abgetropft und abgespült

  • 2 Dosen Kokosmilch

  • 250 ml Wasser

  • 1 Brokkoli, Röschen abschneiden und den Strang klein würfeln

  • 1 Zwiebel, klein gewürfelt

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 ordentlichen EL rote Currypaste

  • 1 EL Curry Royal Gold (Ankerkraut)

  • ½ TL gemahlener Ingwer

  • 2 TL Agavendicksaft

  • 1 EL Limettensaft

  • Frischer Koriander

  • 2 bis 3 Frühlingszwiebeln

  • Eine Prise Jalapeño grün

  • Öl, Salz und Pfeffer

  • 250 g Udon Nudeln


  1. In einem Topf das Öl auf mittlerer Hitze erhitzen und Kichererbsen, Zwiebeln, Curry, Salz und Pfeffer hinzufügen. Unter ständigem Rühren ca. 5 Minuten braten, bis die Kichererbsen knusprig sind und sich ein Bratensatz bildet. Dann Knoblauch und Ingwer dazugeben und kurz mitbraten, bevor die Currypaste hinzugefügt wird. Alles kurz anrösten, dann mit Kokosmilch ablöschen und Wasser hinzufügen. Den Brokkoli und den Agavendicksaft hinzufügen und alles 10 Minuten köcheln lassen.

  2. Während das Curry köchelt, die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Sie sollten nicht zu lange brauchen.

  3. Das Grün der Frühlingszwiebeln schräg schneiden. Es dient hauptsächlich der Optik.

  4. Wenn das Curry fertig ist, gehackten Koriander und Limettensaft hinzufügen.

  5. Die Sauce in eine Schale geben, die Nudeln darauf verteilen und mit den Frühlingszwiebeln garnieren. Zum Schluss etwas grüne Jalapeño über das Curry geben und servieren.


Ich hoffe, ihr habt Lust bekommen, dieses leckere vegane Curry auszuprobieren. Guten Appetit!

Comments


bottom of page