Very spicy Surf & Turf

Black Angus Rib Eye in einer Chili Weißen-Sahne Sauce mit Parmesan und frischer Petersilie dazu noch ein paar Tomaten.

Leute ich sag euch das hat richtig rein gehauen. So geschmackvoll aber nichts für zartbesaitete. Das neue Gewürz von @alex_wahi und @ankerkraut besteht auch zu mehr als 50 % aus mehreren Chili Sorten und hat dem Gericht dem richtigen Kick gegeben so das die Geschmacksnerven Samba tanzen. Das war auch gut so, weil draußen ist es schon ziemlich kalt abends um 21 Uhr am Grill. So wurde ich gleich durch gewärmt. Was braucht ihr dazu 1 Steak meins hab ich wie immer von @pistolprimebbq 1 Packung Garnelen entdarmt und geschält am besten 100 ml Weißwein 200 ml Sahne 100 ml Geflügelfond Ca 50 bis 75 gramm Butter Etwas neutrales Öl 2 Zwiebel Etwas mehr als eine gute Hand voll Petersilie Parmesan ganz nach belieben 1EL Limettensaft Salz Pfeffer ca 1/2 bis 3/4 TL Der Explosive von Ankerkraut aber Vorsicht wirklich scharf Aioli Pfeffer Salz von Ankerkraut Als erstes Würze ich mein Steak mit dem Aioli Pfeffer Salz und lass es etwas liegen. Hat das Steak das Salz etwas angenommen geht es damit auf dem Grill. Ich grille mein Steak immer rückwärts. Neben bei macht ich die Sauce fertig. Dazu die Garnelen in einer hohen Pfanne in neutralem Öl anbraten ca 2 Minuten von jeder Seite. Raus nehmen salzen und pfeffern und bei Seite stellen. Dann kommen die klein gewürfelten Zwiebeln und Knoblauch in die Pfanne mit einem ordentlichen Schlag Butter aber nicht alles von der Butter. Ein bisschen brauchen wir noch für das Steak. Sind die Zwiebel angeschwitzt mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen . Sahne und Fond dazu sowie Parmesan, Limettensaft sowie die gehackten Petersilie und Garnelen. Alles 5 Minuten ziehen lassen. Hat das Steak in der indirekten Zone eine Kerntemperatur von ca 50 Grad erreicht aus dem Grill nehmen bei Seite legen und Ruhen lassen. Ich hab dann den Rest der Butter kurz vorm fertig Grill auf das Steak gegeben und dann auf der heizen Plancha fertig gegrillt. Das Steak richtet ihr mit den Tomaten auf der Sauce an etwas Parmesan noch drüber sowie etwas Pfeffer. Dazu noch etwas geröstetes Brot fertig. Lass es euch schmecken.

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen