• Wild River BBQ

Bombay Süßkartoffel Kichererbsen Chicken Curry

Auf ein gutes Curry hatte ich schon soooo lange mal wieder Appetit. Mit Kind leider nicht so einfach da Littlefood überhaupt nicht auf Curry steht. So hab ich mir gedacht mach ich das einfach zum meinem nächsten Post. Die Variante mit Süßkartoffel und Kichererbsen fand ich sehr interessant. Ich hab das ganze dann noch meinen eigenen Schliff verpasst.


Hier die Zutaten

1 Dose Kichererbsen, Kokosmilch, gestückelte Tomaten 1/2 Brokkoli 1 gute Hand voll Kaiserschoten grob gehackt 1 Zwiebel in kleine Würfel 1 große Knoblauch Zehe klein gehackt 2 Süßkartoffeln in 2 cm Würfel 500 ml Gemüsebrühe 1 EL Rapsöl 1 EL Bombay Chicken Wings 1 EL gelbe Currypaste 1 TL Kreuzkümmel 1 TL gehackten Ingwer Salz und Pfeffer

zum granieren

Frühlings Zwiebeln in feine Ringe Koriander grob gezupft Limettensaft Cashewkerne klein gehackt

Für das Hühnchen

Hühnchenbrust 3 EL Mehl 1 1/2 TL Bombay Chicken Wings

Den Brokkoli hab ich vorher klein geschnitten und Röschen und Strunk getrennt. Den Strunk hab ich geschält und in kleine Würfel geschnitten.

Als erstes schwitze ich die Zwiebel in dem Öl an, Knoblauch und Ingwer kommen auch dazu. Dann kommen auch schon das Bombay Chicken Wings Gewürz von @ankerkraut dazu sowie die Currypaste. Gleich hinterher kommen die Süßkartoffelwürfel und auch der Brokkoli Strunk. Das ganze lasse ich kurz vor sich hin brutzeln ca 3 bis 4 Minuten.

Dann lösche ich mit den Tomaten und Gemüse Brühe ab. Nun lass ich das 15 Minuten mit geschlossenen Deckel bei mittlerer Hitze kochen. Im nächsten Schritt kommen Brokkoli Röschen, Kichererbsen und Kaiserschoten hinzu, wieder 15 Minuten kochen lassen. Am Schluss rühre ich die Kokosmilch unter.

Wären das Curry vor sich hin kocht habe ich gleich zeitig ein Trick ausprobiert den ich bei @ehrlichesessen gesehen habe.

Gewürz und Mehl vermischt und die Hähnchenbrust drin gewendet. Dann hab ich eine Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Den Boden mit Öl bedeckt. Das Hähnchen in die Pfanne geben von beiden Seiten 2 Minuten braten. Dann Deckel drauf auf kleinste Stufe 10 Minuten braten. Nach 10 Minuten Hitze ausschalten, 10 Minuten warten. Fertig!

Zum Schluss garnieren

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen